Über uns

1989 fing alles mit der Übernahme des kleinen Elektronikladens in der Fronackerstr.24 von dem damaligen Besitzer Herrn Heess an. Vom Widerstand bis zu TTL-Bausteinen und Lötstationen boten wir alles an. 1990 fanden dann die ersten Computer und Zubehör zu uns. Die ersten 5,25 Zoll Disketten von 3M die wir hatten, kosteten stolze 60 Mark für 10 Stück und fassten 1,2MB.

1991 zogen wir in den größeren Laden gegenüber ein. Auf 156qm konnten wir nun als COMMODORE- und ULTRON-Partner C64, Amiga und XT Computer anbieten. Unsere Auswahl an Software und Hardware war legendär, wir belieferten Kunden bis Finnland und besorgten Firmen auch exotische Hardware wie Schneideplotter oder die ersten Grafiktablets. Darstellungsmäßig war der AMIGA Computer den damaligen Windows PCs haushoch überlegen und wir machten uns einen Namen im Bereich Videoschnitt und Bildbearbeitung. Der DRACO-Computer der Firma Elektronik-Design war das Schnittsystem überhaupt und wir verkauften Systeme sogar an die Deutsche Post. Der Windows-PC fand nach und nach Einzug im Videoschnitt mit Karten von Matrox und Pinnacle.

2002 wurde dann auch der Laden zu klein und wir zogen in unsere heutigen Räumlichkeiten in denen wir auf 450qm ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten können. In dieser Zeit bauten wir unser Portfolio aus mit Produkten von GARMIN, LG, Samsung, AVM und vielen mehr. Der Monitorhersteller Iiyama ist einer unseren ältesten Lieferanten, wir haben Ihn seit 1991 dauerhaft im Programm und schätzen den hohen Qualitätsanspruch der Firma.